Veranstaltungen und Kurse für Schwangere und Eltern in Berlin

Der Volksmund sagt: "Eltern werden, ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr." Aber Mutter- und Vater-Sein kann man lernen.
In Berlin gibt es vielfältige Angebote für Schwangere, junge Eltern und Familien. Auf dieser Seite finden Sie Kurse und Veranstaltungen sowie hilfreiche Tipps zu verschiedenen Themen, die wir in den Medien für Sie gefunden haben.

Sie befinden sich hier:

Gut zu wissen:
Veranstaltungen und Kurse für Schwangere, junge Eltern und Familien

Die Babylotsinnen der Berliner Geburtskliniken arbeiten mit allen FamilienZentren in den Stadtteilen zusammen. Ihre Babylotsin wird mit Ihnen zusammen herausfinden, welche Angebote für Sie passend sind. In der Regel wird sie Sie auf das nächste FamilienZentrum in der Nähre Ihrer Wohnung hinweisen und ggf. den Kontakt herstellen.

Die Angebote der FamilienZentren richten sich an Familien mit Kindern bis zu zehn Jahren. Die Treffpunkte, Kurse und Gruppen sind überwiegend kostenfrei. Sie reichen von Schwangerentreffen, Spielegruppen, Sprach-Lernkursen, speziellen Angeboten für Väter, Bewegungs- und Sportprogrammen zu Rechtsberatung. Viele Angebote sind mehrsprachig. Mehr dazu lesen Sie bitte auf den jeweiligen Seiten der FamilienZentren.

42 FamilienZentren des Berliner Senats in allen Bezirken

In Berlin gibt es – verteilt auf alle Bezirke – 42 FamilienZentren (Stand 2020).

Finanzielle Mittel dafür werden seit 2012 regelmäßig im Berliner Haushalt eingeplant. Pro Bezirk sollen mindestens je zwei FamilienZentren eingerichtet und betrieben werden.

Es gibt folgende Angebote in den FamilienZentren:
- hochwertige Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder sowie Treffpunktmöglichkeiten, z.B. in Form von Eltern-Kind-Cafes oder Familienclubs,
- Familienbildungs- und Beratungsangebote für Eltern mit Schwerpunkten wie Erziehungskompetenz, Gesundheitsförderung, Haushaltskompetenz oder Spracherwerb sowie
- Orientierung über Hilfs- und Unterstützungsangebote für Familien.

Die Angebote der Familienzentren sollen niedrigschwellig, das heißt ohne formale Hürden, und interkulturell sein sowie sich auch an Regenbogenfamilien richten. Eltern sollen gestärkt werden, ihre Kinder kompetent zu fördern. "Dadurch, dass Familienzentren Eltern von Beginn der Elternschaft an unterstützen, wirken sie präventiv und beugen möglicher Kindeswohlgefährdung vor."

Ausführliches zu den Grundsätzen und Zielen des Berliner Senats-Programms lesen Sie auf der Webseite "Berliner FamilienZentren" .

Der Flyer mit einer Kurzübersicht zu den FamilienZentren (Stand 2020) des Berliner Senats zum Download (PDF).

Vier FamilienZentren in Berlin-Mitte

Elternkurse im Familienzentrum Osloer Straße – aktuelle und regelmäßige Angebote 2020

NEU: "Mittagspause mit Papa", dienstags von 11.30 bis 13 Uhr.
Papas können gemeinsam mit ihren Kindern (bis 3 Jahre) essen, spielen und andere Väter treffen. Die Kleinen finden Platz zum Spielen in der Spielecke, die Papas genießen ihren Kaffee. Zudem bietet die vorhandene Küche die Möglichkeit, für die Kleinen einen leckeren Brei oder Beikost zuzubereiten. Hier klicken für mehr Informationen

NEU: "Mein Baby verstehen" Kurse ab 14. Februar – 20. März 2020.
Für Eltern mit Babys bis zu 6 Monaten, die mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem Kind erlangen möchten.
In diesem Kurs sollen werdende Eltern und jungen Eltern mit Kindern bis zu sechs Monaten darin unterstützt werden, ihr Baby noch besser zu verstehen. In dem Kurs geht es um viele Fragen, die junge Eltern bewegen: Warum schreit mein Kind? Wann schläft mein Kind endlich ein? Was darf mein Kind essen? Was will mir mein Kind sagen? Geht es meinem Kind gut? Soll ich stillen oder Fläschchen geben? Was soll ich tun, wenn ich die Geduld verliere? Wie kann ich mich besser entspannen? Mehr zum Kurs auf der Webseite   
Flyer mit Terminen und Inhalten der Kurse dort heruntergeladen werden.

NEU: "Geburtsvorbereitung für Paare" – Wochenende 7./8. März 2020 sowie 5./6. September 2020
Geburtsvorbereitung ist eine gezielte Vorbereitung auf das, was werdenden Eltern mit der Geburt bevorsteht. Durch Körperwahrnehmung, Atemübungen und spezifischen Übungen wird in dem Kurs schon vor dem großen Ereignis die Bindung zwischen Mutter und Kind gestärkt. Darüber hinaus werden die Aufgabe des Partners, die Schmerzverarbeitung, Geburtsablauf sowie alle Fragen und Anregungen rund um  Schwangerschaft, Geburt und die ersten Wochen mit Baby angesprochen. Somit soll den werdenden Eltern Sicherheit gegeben werden, um dem freudige Ereignis zuversichtlich und gut vorbereitet entgegensehen zu können.

Der Kurs richtet sich ausschließlich an Paare. Die Kosten für die Begleitperson betragen 80 Euro. Die Kosten für die Schwangere werden komplett von der Krankenkasse übernommen.

NEU: BabymassageTermine


Das Familienzentrum in der Fabrik Osloer Straße hat ein großes Angebot an Kursen, Gesprächs- und Spielgrupen für Eltern und Kinder, für Eltern mit Neugeborenen und Kleinkindern wie zum Beispiel:

  • Willkommen Baby – Nachmittag für frisch gebackene Eltern mit Kuchen, Trageberatung, Info und kostenloser Babykleidung.
  • Geburtsvorbereitung durch Gesang  immer donnerstags von 12 bis 13.30 Uhr oder
  • Rückbildungsgymnastik
  • Eltern-Kind-Gruppen, Mutter-Kind-Sprachlerngruppe und verschiedene Geburtsvorbereitungsgruppen

Alle aktuellen Kurs- und Seminar-Angebote für Eltern bis März 2020 im FamilienZentrum Osloer Straße finden Sie hier

Frecher Spatz im FaZ Moabit: Elterncafé, Bewegungspicknick für Baby & Eltern u.v.a.m.

Welche Veranstaltungen für Schwangere sowie junge Mütter und Väter mit Babys derzeit tatsächlich stattfinden, erfragen Sie bitte telefonisch unter 030.30 3 91 85 81 oder per E-Mail: info(at)frecherspatz.de

Zum Veranstaltungskalender von Frecher Spatz e.V.

 

Ein kostenloses Angebot für Eltern & Kinder von 0 - 3 Jahren
Bewegung ist wichtig für Kinder, denn Bewegung fördert ganz stark ihre Entwicklung und Lernfähigkeit. Denn was dem Körper gut tut, bringt auch den Kopf auf Touren.

Das Projekt „Bewegungs-Picknick“ ist Teil des Modellvorhabens „Soziale Stadt“. Es ist ein Angebot für Eltern mit ihren Kleinkindern im Alter von 0-3 Jahren. In wöchentlichen Treffen werden altersentsprechende Spiel- und Bewegungsangebote angeleitet und die gesamte Familie in den Prozess integriert. Gemeinsam mit den Eltern werden Möglichkeiten entwickelt, diese Angebote in den Familienalltag zu integrieren und fortzuführen. Die Eltern-Kind-Interaktion und die Interaktion zwischen den Kindern wird angeregt und gefördert. Mehr dazu im Evaluationsbericht

Website: Frecher Spatz

Vom Mann zum Vater, 4-Stunden-Kurs im Familienzentrum (Termine 2019)

Der Kurs "Vom Mann zum Vater" / Ben Baba oluyorum besteht aus zwei Teilen:

Teil 1 – Vor der Geburt: Der 4-stündige Kurs wird noch in fünf anderen Familienzentren in Gesundbrunnen/Wedding angeboten (siehe unten). Einige Fragen, die besprochen werden, sind zum Beispiel: Was muss Papa vor der Geburt wissen? – Wo ist Papas Platz, wenn es losgeht? – Das Baby wickeln, halten, tragen: Was kann da kaputtgehen? – Was ist beim Wochenbett der Mutter zu beachten? Aber auch das Thema "Hardware für Papas" wird behandelt. Dort es geht um das Tuning für Kinderwagen oder das beste Spielzeug etc. pp.

Die Teilnahme für (werdende) Väter ist kostenfrei. Der erste Kurs beginnt bereits am 13.4.2019 im Familienzentrum Nauener Platz. Alle Themen, weitere Termine und Orte stehen im Flyer, den Sie hier herunterladen können.

Weitere Orte und Termine:

  • 22. Juni 2019, 11-15 Uhr, Paul-Gerhard-Stift, Müllerstraße 56-58
  • 28. September 2019, 11-15 Uhr, Panke-Haus, Soldiner Straße 76
  • 12. Oktober 2019, 11-15 Uhr, Familienzentrum Wattstraße, Wattstraße 16
  • 30. November 2019, 11-15 Uhr, Familienzentrum Nauener Platz, Liebenwalder Straße 2-3

 

Teil 2 – Nach der Geburt

Sechs Wochen mit je zwei Stunden am Freitagnachmittag nur für Väter mit ihren Kindern bis zum 1. Lebensjahr. Es geht um folgende Fragen: Was will mein Kind mir sagen? Wie ist das bei Dir? Austausch von Vater zu Vater! Wie und was kann ich mit meinem Kind spielen? Besuche von und Umgang mit den lieben Verwandten und Freunden. Das Baby wickeln, halten, tragen: Was kann da kaputt gehen? Vater sein und gleichzeitig Partner – wie geht das am besten? Welches Spielzeug ist das Beste für mein Kind? Wenn mein Kind weint – was kann ich tun?Leitung: Selcuk Saydam

Nächste Termine 2019:  Freitags, 3. Mai bis 14. Juni, 16-18 Uhr sowie Samstags, 5. Oktober bis 9. November, 11-13 Uhr  Für weitere Informationen zum Kurs hier klicken.

 

Gut zu wissen:
Hilfreiche Tipps für Schwangere, Mütter und Väter – gefunden in den Medien

Elterngeld, Mutterschaftsgeld, Partnerschaftsbonus, Kinderzuschlag (KiZ) – Was wan wo beantragen?

Zuschlag zum Kindergeld für Familien mit geringen Einkommen und für Alleinerziehende (KiZ)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zum 1. Januar 2020 die Kindergeld-Regelungen reformiert und es gibt einen vereinfachten Zugang zum Kinderzuschlag für Familien mit geringen und mittleren Einkommen sowie für Alleinerziehende. Mehr Informationen erhalten Sie bei KiZ – Der Zuschlag zum Kindergeld. Dort können Sie checken, ob Sie den Kinderzuschlag (KiZ) bekommen, ob bei Ihnen die Kitagebühren entfallen oder ob es für Sie Zuschüsse zu Schulmaterialien, Klassenfahrten, Vereinsmitgliedschaften (z. B. Sport, Musik) sowie viele weitere Vorteile gibt.
Eine Übersicht über das, was Sie zum neuen Kinderzuschlag wissen möchten, gibt "Der neue Kinderzuschlag", die  Sie sich hier als PDF herunterladen können.

 

"Elterngeld: Das müssen werdende Eltern wissen"

Kündigt sich Nachwuchs an, prasselt ein Wust von Fragen auf die werdenden Eltern nieder. Dabei sollten finanzielle Aspekte nicht außen vor bleiben. Denn: Wer sich frühzeitig kümmert, kann einiges sparen. Dieser Artikel aus der Berliner Zeitung vom 20.8.2019 gibt einen Überblick mit kurzen Antworten zu folgenden Fragen:

- Vor der Geburt noch schnell die Lohnsteuer wechseln? Wenn ja: warum? Und wann müssen Sie das machen?
- Mutterschaftsgeld, Elterngeld und Partnerschaftsbonus: Was wann wo beantragen?
- Kindergeld oder lieber Kinderfreibetrag?
- Was können Eltern sonst noch von der Steuer absetzen?

 

Detaillierte Informationen des Berliner Senats über o. g. "Finanzielle Hilfen und Dienstleistungen für Eltern"

Unter dem Stichwort "Finanzielle Hilfen und Dienstleistungen"  wird auf der Seite "Rund um die Familie" erklärt, wer anspruchsberechtigt ist, welche Unterschiede zwischen den verschiedenen Hilfen bestehen, welche Unterlagen Sie brauchen, wie Sie den Antrag stellen sowie wo sie diesen wann abgeben können (Sprechzeiten) wie zum Beispiel:

- Elterngeld
- Unterhaltsvorschuss
- Kindergeld
- ALG II
- Eingliederungshilfe für geistig und/oder körperlich behinderte Kinder
u. a. m.

Sie wollen uns unterstützen?

Spendenkonto "Babylotse der Charité"

Charité
-Universitätsmedizin
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Babylotse/Spende
  
IBAN: DE 3610 0205 0000 0322 0200  
BIC: BFSWDE33BER
Weitere Informationen zum Engagement